webdesign-hannover.cc
News

Handelsblatt will Onlineaktivitäten ausbauen

Hannover, 14.07.06 - Nachdem die Internetblase im Jahr 2000 mit einem großen Knall geplatzt ist, setzt sich nun die 'Next Generation' der Netz-Unternehmer durch. Ihr Schlachtruf lautet 'Web 2.0' und steht für neue Technologie, durchdachte Business-Modelle und neue Bescheidenheit.

Das Internet wird insgesamt interaktiver und damit um ein Vielfaches attraktiver. Inzwischen schreiben allein über 40 Millionen Menschen in eigenen Weblogs, zudem stellen fast täglich neue 'Podcaster' ihr eigenes Radio-Programm zum herunterladen ins Netz. Die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache - Das Handelsblatt - bringt daher ab dem 17. Juli die neue Kolumne 'Web watcher', die künftig jeden Montag über Trends und Neuigkeiten aus dem Internet berichtet. Ziel ist es, die Bandbreite der Innovationen im Netz zu verdeutlichen. Im Mittelpunkt sollen Nutzertrends, neue Sites und Geschäftsmodelle sowie Werbestrategien und das Geschäftsgebaren der großen Player wie Google oder Yahoo stehen.

Mit der neuen Kolumne will das Handelsblatt seinen Lesern auch ein neues interaktives Tool bereitstellen: Sie sollen sich aktiv einbringen und das Kolumnen-Thema in einem eigenen Weblog diskutieren. Hierzu wird am Ende des jeweiligen Beitrags die Internet-Adresse eines daran gekoppelten Blogs auf Handelsblatt.com veröffentlicht. Alle Beiträge des Weblogs finden Sie im Netz unter www.handelsblatt.com/webwatcher . 'Web watcher' wird von einem kleinen Team aus Handelsblatt-Redakteuren und Korrespondenten geschrieben.

zur News Übersichtzur News Übersicht

CrawlTrack: free crawlers and spiders tracking script for webmaster- SEO script -script gratuit de détection des robots pour webmaster