webdesign-hannover.cc
News

Kleine Unternehmen unterschätzen das Potential der Onlinewerbung

Hannover, 28.06.07 - Kleine Unternehmen investieren nur mäßig in den boomenden Bereich der Onlinewerbung. Noch immer favorisieren besonders Finanzmarkler und Agenturen die klassischen Werbemittel wie Mailings oder Beilagen in Tageszeitungen.

Nach einer aktuellen Studie von TechConsult sind kleine Firmen bei den Investitionen in Onlinewerbung noch sehr zurückhaltend. In der von Microsoft in Auftrag gegebenen Studie kam heraus, dass der Anteil der Onlinewerbung im Branchendurchschnitt lediglich 23 Prozent beträgt. Demnach halten sich kleine Unternehmen bei Werbeausgaben aber generell sehr zurück. Über die Hälfte aller befragten Kleinunternehmen verzichtet komplett auf die Möglichkeit, den eigenen Betrieb via Werbung bekannt zu machen. Überraschend zurückhaltend ist der mit 60 Prozent sehr hohe Anteil der Dienstleistungsbranche. Als regelrechte Werbemuffel kristalisieren sich hier die Finanzagenturen und Makler heraus. Der Grund für die Zurückhaltung erklärt sich aus der zentralen Marketingsteuerung der Muttergesellschaften.

Kleine Unternehmen geben jährlich im Durchschnitt 10500 Euro für Werbung aus. Das größte Budget haben kleinere Industriebetriebe und Handelsgesellschaften zur Verfügung. Laut TechConsult beträgt der Anteil der Onlinewerbung lediglich 23 Prozent. Mangelndes Know How und das Vertrauen in die klassischen Werbemedien ist der Hauptgrund, warum immer noch vergleichsweise intensiv in Werbebeilagen regionaler Tages- und Wochenzeitungen investiert wird. Mit einem Anteil von 25 Prozent entfällt ein Großteil der Ausgaben im Bereich Onlinewerbung / Onlinemarketing dem Suchmaschinenmarketing. Speziell kleine Handelsbetriebe und Dienstleister investieren in die Aufnahme und gute Platzierung bei Google, Yahoo und Microsoft. Vergleichsweise gering fallen mit 16 Prozent die Ausgaben in Werbe-EMails und mit 12 Prozent in die klassische Bannerwerbung aus.

Das Werbesegment wird von kleinen Unternehmen noch immer meist in Eigenregie verwaltet. Auf die Frage, wer für die Planung, Konzeption und Erstellung von Werbemedien verantwortlich ist, antworteten über 70 Prozent der teilnehmenden Unternehmen, dass dies in-house im Unternehmen organisiert wird. Immerhin haben aber schon 47 Prozent der Unternehmen in der Vergangenheit schon mindestens einmal mit einer Agentur zusammen gearbeitet. Ein ähnliches Ergebnis zeigt auch die Frage, wer für die Umsetzung der Werbemaßnahmen verantwortlich ist: Während lediglich 40 Prozent bei der Umsetzung auf Agenturen vertrauen, realisieren 74 Prozent der Betriebe die Werbemaßnahmen in Eigenregie.

Eine Zusammenfassung der Studie wird unter kleineUnternehmen.de veröffentlicht.

zur News Übersichtzur News Übersicht

CrawlTrack: free crawlers and spiders tracking script for webmaster- SEO script -script gratuit de détection des robots pour webmaster