webdesign-hannover.cc
News

Umsätze beim E-Commerce steigen auf 15,3 Milliarden Euro

Hannover, 14.03.07 - Im vergangenen Jahr 2006 haben deutsche Konsumenten im Internet Waren und Dienstleistungen für insgesamt 15,3 Milliarden Euro erworben. Das Internet ist damit der Vertriebskanal mit der stärksten Wachstumsdynamik.

Nach einer Studie des Marktforschungsunternehmen GfK haben die deutschen Verbraucher 2006 erstmals mehr als 15 Milliarden Euro im Internet ausgegeben. Das entspricht einer Wachstumssteigerung von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit dem sogenannten GfK WebScope misst die GfK Panel Services Deutschland seit sechs Jahren alle zwei Monate Bestellungen und Käufe von Dienstleistungen und Waren im Internet. Neben dem Kauf von Neuprodukten werden auch Tauschbörsen und Auktionen (ebay) mit Gebrauchsgütern bewertet. Die Basis bildet eine repräsentative Stichprobe von 10000 Internetnutzern ab 14 Jahren.

Laut GfK hat der enorme Umsatzanstieg unterschiedliche Gründe: Nicht nur die nominale Zahl der Käufe hat deutlich zugenommen sondern auch die Ausgaben pro Kauf haben zugelegt. Der Anstieg bei den Ausgaben pro Kauf resultiert nach Einschätzung der GfK weniger aus den traditionell im Internet stark vertretenen Medienprodukten wie Tonträger oder Bücher, sondern vor allem aus relativ teuren Elektrogeräten, Bekleidung oder Haushaltswaren. In den vergangenen Monaten wurden auch immer mehr Reisen überdurchschnittlich stark über das Internet vertrieben. So werden mittlerweile fast ein Drittel aller Reisebuchungen und Tickets zu Konzerten oder sonstigen Veranstaltungen über das Internet vertrieben. Bei den sogenannten Non-Food-Artikeln liegt der Anteil des Onlineumsatzes am Gesamtumsatz inzwischen bei 7 Prozent.

Trotz der täglich zunehmenden Anzahl von E-Shops kristallisieren sich die bekannten Top-Marken immer stärker heraus: Die Onlineshops von Ebay, Neckermann, Amazon, Otto, Tchibo und Quelle dominieren als Universalanbieter mit einem Marktanteil von fast zwei Dritteln. Im Reisemarkt konnten Ebay, Expedia, Die Bahn, Opodo und hrs ihren Marktanteil im vergangen Jahr mit 21 Prozent weiter steigern.

zur News Übersichtzur News Übersicht

CrawlTrack: free crawlers and spiders tracking script for webmaster- SEO script -script gratuit de détection des robots pour webmaster